PRESSE-DOWNLOAD

Hier können Sie die Logos des Wirtschaftsverband Germering e.V. als Vektordatei runterladen




Hier einige Bilder der Vorstände

Aktuelle Bilder aus den letzten Aktionen

Schriftliches Grußwort des OB Andreas Haas zur Broschüre Wirtschaftsverband

Liebe Germeringer Unternehmerinnen und Unternehmer,

„In einer echten Gemeinschaft wird aus vielen Ich ein Wir.“ Weise Worte des österreichischen Psychiaters Erwin Ringel, die Sie mit dem Zusammenschluss als Germeringer Wirtschaftsverband verfolgen. Das Ziel: eine starke Gemeinschaft zu bilden und vor allem zu bleiben, um in Germering etwas zu bewegen.

Aus dem Germeringer Wirtschaftsverband und der Stadt hat sich ein gutes Team entwickelt. Wir sehen in ihm einen starken Partner und ein Sprachrohr des lokalen Unternehmertums. Wir unterstützen den Verband deshalb in seinen Zielen und Aktionen. In der Vergangenheit konnten wir dadurch bereits Vieles gemeinsam in Gang setzen, wie Sie an einigen Beispielen in dieser Broschüre sehen.

Auch in Zukunft soll uns der Wirtschaftsverband Germering ein wichtiger Begleiter sein. Ich denke etwa an die Fortsetzung und Umsetzung der Entwicklung einer attraktiven Innenstadt oder das wichtige Thema Digitalisierung.

Ich freue mich, wenn der Wirtschaftsverband auch zukünftig eine starke Gemeinschaft für Unternehmerinnen und Unternehmer aus den unterschiedlichsten Branchen in Germering ist und gemeinsam die Interessen aller vertritt. Durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen Sie den Wirtschaftsverband!

19. März 2014

Erstmals gemeinsamer Berufsinfoabend aller Germeringer Schulen

Im Oktober 2014 führen die Realschule Unterpfaffenhofen, das Carl-Spitzweg-Gymnasium, das Max-Born-Gymnasium, die Kerschensteiner und die Wittelsbacher Mittelschulen erstmals gemeinsam einen Berufsinformationsabend durch. Bisher gab es drei getrennte Veranstaltungen, jeweils mit Vorträgen und einer kleinen Berufsmesse, auf der sich Unternehmen und Hochschulen präsentierten. Auf Initiative des Germeringer Arbeitskreises Schule-Wirtschaft, in dem sich Schulvertreter, Stadtverwaltung und Gewerbeverband zweimal jährlich treffen, wurden diese Angebote nun auf einen Termin am 9. Oktober zusammengelegt. Von 17 bis 21 Uhr werden sich rund 70 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen auf der Berufsmesse präsentieren. Gleichzeitig finden zahlreiche Vorträge statt, von der richtigen Bewerbung über die unterschiedlichen Ausbildungswege, Berufssparten bis hin zu Unternehmerstories. Die Veranstaltung ist für ausgewählte Jahrgangsstufen verpflichtend, wodurch über 1000 Schüler das Angebot nutzen werden, sich über ihren künftigen Bildungs- und Berufsweg zu informieren. Die Berufsmesse findet in den Aulen des Carl-Spitzweg-Gymnasiums und der Realschule sowie in der Turnhalle der Realschule statt. Die drei Ausstellungsbereiche sind um einen Platz gruppiert, damit sind kurze Wege garantiert. Die Vorträge finden in Klassenzimmern statt, die an die Ausstellung angrenzen.Für Unternehmen, die Fachkräftenachwuchs suchen, ist ein zentraler Berufsinformationsabend sehr praktisch, da sie nur einmal auftreten müssen. Dadurch können sich auch kleinere Germeringer Betriebe, z.B. Handwerker, Ärzte, Einzelhändler, Steuerberater und soziale Einrichtungen mit vertretbarem Aufwand präsentieren.Verantwortlich für Organisation und Durchführung sind die Elternbeiräte Dagmar Pfann (Realschule) und Ulrike Lutz (Carl-Spitzweg-Gymnasium). Der Gewerbeverband wird das Programmheft mit Ausstellungsplan, Ausstellerverzeichnis und Vortragsprogramm drucken. Es wird bereits zum Beginn des nächsten Schuljahres an alle Schüler verteilt, damit diese sich frühzeitig orientieren können. Die Beteiligung an der Ausstellung und am Vortragsprogramm ist für alle Betriebe kostenlos. Anmeldung sollte schnellstmöglich erfolgen, da die Plätze begrenzt sind. Anmeldeformular mit allen Kontaktdaten stehen unter www.wirtschaftsverband-germering.de zur Verfügung.